Sonntag, 3. November 2013

Adventskalender Sew Along 1. Woche: Der Plan

Allen Mitnäherinnen noch einmal ein herzliches Willkommen. Ich freue mich über jede einzelne von euch, nachdem ich Greenhorn schon befürchtet hatte ich müsse mit mir alleine Sew Alongen. Aber auf euch ist Verlass, das ist wirklich ein tolles Gefühl! Vielen Dank!

Ich hoffe, ich komme dazu, eure Postings jedes Mal zu kommentieren. Seid bitte nicht böse, wenn ich es nicht immer direkt schaffe, ich gebe mein Bestes.

Mein Plan:
Als ich im Jahre 2010 anfing zu nähen, wurde damals auch jede einzelne Nähzeitschrift gekauft. (heute wähle ich kritischer aus) Am Anfang noch eher Dekosachen, jetzt natürlich auch Bekleidung. 
Schon vor drei Jahren also verliebte ich mich Hals über Kopf in einen Patchwork Adventskalender. Ich hatte noch nie in meinem Leben appliziert und die Fachbegriffe in der Anleitung waren auch ein Buch mit mindestens 7 Siegeln.

Noch voller Elan schnitt ich die Vorlagen aus (das alleine hätte mir schon zu denken geben sollen) und versuchte mich in der Stoffbeschaffung. Da kam das ganze dann ins Straucheln, denn im Stoffladen meines Vertrauens wurde ich partout nicht fündig. Die große weite textile Internetwelt war mir damals noch fast unbekannt. Ich glaub sogar, dass ich deswegen angefangen habe online zu recherchieren. (Wohin mich das geführt hat...) Daher blieb es 2010 bei den Papiervorlagen und einer Sonderbeschaffung eines sündhaft teuren Schneeflockenstoffes (wenn ich nur wüsste, wo der geblieben ist). Dann war auch schon fast Advent und ich musste meinen Pan auf Eis legen. Bis 2013...



Denn wenn mir was im Kopf herumspukt, dann muss es auch irgendwann in Angriff genommen werden.
Schaut mal hier. Lilly von Jomely hat ihren "Winterwanderer" schon 2009 genäht. Genau so soll meiner auch werden! Ich habe natürlich etwas andere Stoffe, denn die Originale waren ja damals schon kaum aufzutreiben.
Ab heute nun also ein neuer Anlauf. Eben wieder nach der (immer noch wenig verständlichen) Anleitung aus dieser Nähzeitschrift. Aber inzwischen mit mehr Know How und dem Mut vieles auch zu improvisieren.

Es ist und bleibt aber Fitzelarbeit, sodass ich noch nicht weiß, ob ich die 24 Beutel noch dazu nähe oder auf schlichte Päckchen mit Packpapier ausweiche.
Auspacken darf sie dann der Brüllknödel. Der Motzknochen hat vor zwei Jahren einen Kalender genäht bekommen, den ich euch auch sicher noch zeigen werde. 


Die Stoffe sind teilweise schon da, teilweise noch unterwegs und die Schnittteile sind schon mal ausgedruckt, denn, dreimal dürft ihr raten, ich habe die ersten nicht wiedergefunden. War ja klar, nech? Vermutlich pünktlich zu Ostern tauchen sie wieder auf...
Ich werde also diese Woche Papier schnippeln und versuchen, die Vorlagen auf Vliesofix zu übertragen. Möglichweise schneide ich auch noch die großen Teile zu.

Hat jemand von euch schonmal so einen aufwendigen Wandteppich gestaltet und kann mir noch ein paar Tipps geben? Habe ich schon erwähnt, dass ich meine Idee inzwischen für ein bißchen doll viel verrückt halte? Aber da muss ich jetzt durch und ihr auch...

Und Ihr so? Was habt ihr für verrückte Pläne? Ich bin gespannt! 
Die Verlinkungsmöglichkeit ist immer eine Woche geöffnet, sodass ein bißchen Spielraum ist. Immer Sonntags werde ich eine neue Runde einläuten. Am 1. Dezember dann nach fünf Wochen das letzte Mal. Leider kann ich zur Zeit keine Vorschaubilder beim Verlinkungstool einstellen (war wohl letztes Mal nur ein Lockvogelangebot oder ich bin zu blöd), sodass wir diese Woche mit den Namen vorlieb nehmen müssen. Vielleicht klappt es ja nächste Woche besser.

So, nun freue ich mich auf eure Ideen und ersten Schritte...

Liebe, voradventliche Grüße
eure Tine 

Kommentare:

  1. Hallo Tine,

    ich bin schwer beeindruckt von deiner Idee und drücke dir ganz fest die Daumen, dass du es schaffst.

    Das mit den verschwundenen Schnittmustern kenne ich auch, obwohl ich mich bemühe sie immer ordentlich wegzuräumen.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Wow....was für ein Projekt.....ich wünsche dir viiiiiiel Erfolg und frohes Schaffen ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dass sieht zimlich kompliziert aus. Ich wünsche dir viel Erfolg und ein Ergebnis was alle Mühen wert war. Meiner wird nicht gabz so aufwendig.
    LG Igelchen

    AntwortenLöschen
  4. Ich schliesse mich mal mit nem dicken "WOW" an! Das wird sicher ganz toll werden, die Vorlage sieht echt sehr schön aus! Da habt ihr dann bestimmt ein paar Jahre was davon!

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Geduld! Und bin da echt schon auf die nächsten Wochen gespannt!

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tine,
    CHAKKAAAAAA, du schaffst das!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Puh, da ist meiner ja ein Klacks dagegen ... :)

    AntwortenLöschen
  7. Hui, ui, ui... da hast du dir ja was vorgenommen! Aber das schaffst du schon, und der Kalender wird bestimmt großartig! Da freue ich mich schon, wie es weitergeht!
    Danke für die wunderschöne Aktion!

    herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Deiner ist so aufwendig - puh. Sieht aber unschlagbar gut aus. Ich drücke dir die Daumen, dass es in diesem Jahr klappt :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  9. Da hast ja was richtig Tolles vor... da ist mein Kalender nix dagegen... darf ich da überhaupt noch teilnehmen?
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  10. Wow, so einen tollen Kalender zauberst du? *neid* Da mag ich meinen ja fast gar net zeigen ... :)
    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
  11. Willst du die Figuren mit der Hand im Blindstich oder mit der Nähmaschine aufnähen? Wenn du Hilfe brauchst und stecken bleibst, ich könnte dir bei beiden Methoden helfen, da ich beides schon gemacht habe.
    LG Eulelia's

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tine,
    es gibt zwei Dinge, die du beim Maschinenapplizieren beachten musst.
    1. Du musst in Schichten denken. Die unterste Schicht kommt zuerst. Wenn beispielsweise die Beine des Schneemanns unter dem Körper verschwinden, musst du erst die Beine aufbügeln und umsteppen und dann den Körper.
    2. Beim Nähen von Ecken sollte man auf die Nadelposition beim Wenden achten. Bei außenliegenden Ecken muss die Nadel beim Wenden rechts im Stoff stecken und bei innenliegenden links.
    Wenn du stecken bleibst - mail mich an.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen
    Eulelia's

    AntwortenLöschen
  13. So, auch ich hab es geschafft, ich habe (fast) einen Plan!
    Auf das Ergebnis deines Projekts bin ich schon jetzt sehr gespannt, zumindest ist dein Plan ausgereift... *zwinker*

    Viele Grüße und frohes Planen, Schneiden und Nähen allerseits
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Danke für Deine wunderbare diesen Sew-Along ins Leben zu rufen. Dank Dir werden mein Mann und ich dieses Jahr auch einen Adventskalender haben. Und nicht nur irgendeinen sondern einen selbstgenähten. Vielen, vielen Dank.
    Nun zu deinem total genialen Adventskalender. Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen - absolut genialer Plan und ich bin sehr auf Deinen Weg und das Ergebnis gespannt.
    Viel Erfolg und Spaß beim Nähen.
    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Boooah 22 Teilnehmerinnen. Das ist supi!
    Ich hab heute endlich mein Stoffpäckchen bekommen. Wer mal gucken will...
    ;o)
    LG
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tine,
    tut mir Leid, aber ich bin km-weit am Thema vorbei gerauscht. Ich dachte so, "boa toll, wem kann ich den was gutes tun, eigentlich allen, also mach ich es anders". Sorry, sorry, sorry.
    Ich freu mich trotzdem, wie alle so voran kommen und wie super toll alle dann aussehen und komme noch öfters vorbei.
    Tut mir Leid.
    Ich hoffe trotzdem, dass meine Idee nicht ganz so schlecht war, und meine Lieben sich freuen!
    Kuschelwarmes Nähen wünsch ich noch (bei uns regnet es :-()
    Frau Nett

    AntwortenLöschen